Deutschland - Gartenreise zu privaten Gartenreichen in der Bodensee Region

Diese Gartenreise führt Sie an den Bodensee. Hier begünstigt das mildes Klima ganz entscheidend den Gartenbau und Sie erleben interessante private Gartenreiche mit ihren floralen Besonderheiten.

Busreise ab/bis Ulm / Programm / Doppelzimmer pro Person ab EUR 1095

Reisenummer 16135

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

 

Deutschland - Gartenreise zu privaten Gartenreichen

in der Bodensee Region

 

Ist der Bodensee „das letzte Zipfle“ von Deutschland, das Zentrum Europas oder ein Stück Italien nördlich der Alpen? Ob blauer See vor der Alpenkulisse, Barockkirche im stillen Tal oder Apfelhain am Ufer: Das milde Klima und die kulturelle Vielfalt der drei Anrainerstaaten bieten auch Gärtnern einige florale Überraschungen. Ewig jung ist Deutschlands ältester Schaugarten, die Insel Mainau. Einige der ausgesuchten Privatgärten haben den See im Blick.

 

1. Tag:

11:30 Uhr Abfahrt in Ulm; erste Gartenbesuche und Besichtígungen, 5 Übernachtungen im Best Western Hotel Lindau

2. – 5. Tag:

täglich 2 – 3 Gartenbesuche

6. Tag:

letzte Besichtigungen und Rückankunft in Ulm ca. 16:30 Uhr.

 

Insel Mainau - Hier zeigen sich die Blüten von 200 Rhododendren- und Azaleensorten. Westlich des Comturey-Kellers kommt man zu dem ebenfalls durch Großherzog Friedrich I. im italienischen Stil angelegten Rosengarten mit Pergolen, Skulpturen und Brunnen. Im Sommer betört der Duft der rund 500 verschiedenen Rosensorten, vor allem Beetrosen. Auf der ganzen Insel finden sich etwa 30.000 Rosenstöcke von 1200 Sorten.

Garten Seethaler, Haus zum Nussbaum – Willkommen im privaten Experimentiergarten eines Landschaftsgärtners, in dem Gestaltungslust, Wissen um ländliche Traditionen und Sammelleidenschaft wunderbar zusammentreffen. eines Jäger- und Sammelgärtners.

Hermann Hesse Haus – Der Dichter und Literatur-Nobelpreisträger Hermann Hesse hat in seinem Leben ein einziges Haus gebaut und vielfach besungen – in Gaienhofen am Bodensee. Die Biologin und Unternehmensberaterin Eva Eberwein verlebte die Ferien ihrer Kindheit hier, rettete 2003 das Hesse-Anwesen vor dem Abriss und wird uns durch Haus und Garten führen.

Schaugarten Bankholzen – Eine verwilderte Obstwiese wurde in den letzten Jahren in einen vielfältigen, blühenden Garten verwandelt. Eingebettet in die gewachsene Baumstruktur gibt es ganz unterschiedliche Gartentypen zu erkunden: Einen Kräutergarten, einen wilden Dschungel, einen mediterraneren Garten und eine kleine Gärtnerei.

Kräutergarten Syringa - In Deutschlands größtem Duftpflanzen- und Kräutergarten warten bunte Blüten, betörende Düfte, wohlschmeckende Kräuter und seltene Gewürzpflanzen darauf, entdeckt zu werden. Schokoladen-Duftpflanzen, historische Rosen, Mondscheinpflanzen, Hexenkräuter und Aphrodisiaka laden auf 6.000 Quadratmetern zu einem Fest der Sinne ein.

Staudengärtnerei Gaissmayer – Wer da hineingeht, möchte so schnell nicht wieder hinausgehen. In dieser Gärtnerei braucht man vor allem Zeit. Der große Schaugarten und das reiche Pflanzenangebot machen süchtig und glücklich. Ein lauschiges Café lädt zum Ausruhen ein.

Höllberg Gärten - Für Johanna und Werner Müller stand schnell fest: zwischen Wiesen und Feldern kommt nur ein ländlicher Garten in Frage. Dies bedeutet am Beispiel der Pfingstrose: Wir pflanzen nicht nur die im ländlichen Garten seit Jahrhunderten wachsenden Bauernpfingstrosen sondern auch Edelpfingstrosen, Päonien-Hybriden und Itoh-Hybriden.

Weitere Besuche: Naturhafte Privatgärten Müller und Schindelbeck in Wiesenbach; Privatgarten Zimmermann zur Zeit der Irisblüte; Privatgarten Sachs mit vielen Stauden; Stadtbesuch in Meersburg.

 

Programmänderungen vorbehalten.

 

Enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im Luxusreisebus ab/bis Ulm
  • 5 Übernachtungen in Doppelzimmern im 4-Sterne Hotel
  • Halbpension
  • fachkundige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder
  • in einigen Gärten Tee und Gebäck
  • Reisejournal
  • Klimafreundliche Reise.

 

Reiseleitung: Stefan Leppert, der Gartenbuchautor, Fotograf und Übersetzer hat ein Faible für die weniger bekannten Gärten im Bodenseegebiet.

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen

Höchstteilnehmerzahl:   30 Personen

Bei Nichterreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das Recht vorbehalten, die Reise bis 20 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Klimafreundliche Reise: EUR 7,50 werden an Atmosfair überwiesen

Veranstalter: Laade Gartenreisen GbR, Tückingstr. 29, 48683 Ahaus

Termine

Termine

Deutschland - Gartenreise zu privaten Gartenreichen in der Bodensee Region

Einzelzimmer Zuschlag 300.--
Busreise ab/bis Ulm

02.06.2018Samstag, 2. Juni 2018 - Donnerstag, 7. Juni 2018
6 Tage / 5 Nächte

1095 EUR

 

Links

Kontakt

KD-Reisebüro Köln
Frankenwerft 35
50667 Köln

Tel: 0221 2583011
Fax: 0221 4207812

Email: info@kd-reisebuero.de
Internet:
http://www.kd-reisebuero.de
http://www.kd-event.de
http://www.flusskreuzfahrten-koeln.de

DE178698690